Wachstum und Zellteilung
Die Amöbe wächst, indem sie aus der Nahrung körpergleiche Stoffe aufbaut und in ihr Plasma einlagert.
Ist eine bestimmte Größe erreicht, tritt sie in ein Ruhestadium ein und beginnt sich zu teilen.
Zunächst teilt sich der Zellkern (Mitose), dann verengt sich der Zellkörper, so dass zwei neue, selbstständige Wesen entstehen.
Die Mutterzelle geht vollständig in den Tochterzellen auf; es bleibt keine Leiche zurück.
Einzeller sind potenziell unsterblich!


 Umfrage
Kämpfe im Irak: Womit können die USA die Situation am ehesten retten?
Abzug
Abwahl Bushs
Verhandlungen
mehr Soldaten
irakische Wahlen
mehr Luftangriffe
UN-Friedensmission
Verhaftung al Sadr

 


[nach oben]